Hilfe nach Zyklon "Idai"

In der Nacht auf den 15. März traf der verheerende Wirbelsturm "Idai" auf die südostafrikanische Küste. In Mosambik, Malawi und Simbabwe sind Hunderttausende Menschen auf Hilfe angewiesen. Internationale Hilfsorganisationen sind bereits vor Ort, Spenden werden dringend benötigt.

Die Großstadt Beira an Küste Zentralmosambiks ist von schweren Überschwemmungen betroffen. CARE leistet als eine der internationalen NGOs Katastrophenhilfe nach dem Zyklon  Idai . © Josh Estey/CAREDie Großstadt Beira an Küste Zentralmosambiks ist von schweren Überschwemmungen betroffen. CARE leistet als eine der internationalen NGOs Katastrophenhilfe nach dem Zyklon  Idai . © Josh Estey/CAREDie Großstadt Beira an Küste Zentralmosambiks ist von schweren Überschwemmungen betroffen. CARE leistet als eine der internationalen NGOs Katastrophenhilfe nach dem Zyklon  Idai . © Josh Estey/CAREDie Großstadt Beira an Küste Zentralmosambiks ist von schweren Überschwemmungen betroffen. CARE leistet als eine der internationalen NGOs Katastrophenhilfe nach dem Zyklon  Idai . © Josh Estey/CARE[1553078564597371.jpg]
Die Großstadt Beira an Küste Zentralmosambiks ist von schweren Überschwemmungen betroffen. CARE leistet als eine der internationalen NGOs Katastrophenhilfe nach dem Zyklon "Idai". © Josh Estey/CARE
Richtig schlimm wurde es erst als er wieder zurückkam. Nachdem "Idai" zuerst als normaler Sturm über Mosambik bis Malawi zog, wuchs er am Indischen Ozean plötzlich zu einem verheerenden Wirbelsturm an. Mit Spitzen von bis 160 Stundenkilometern fegte "Idai" dann über Südostafrika hinweg und hinterließ eine Schneise der Verwüstung.

Der Zyklon sorgte für Sturmfluten und die wohl schwersten Überschwemmungen in der Region seit 20 Jahren. In Mosambik wurde mittlerweile der Notstand ausgerufen, Präsident Filipe Nyusi spricht von mindestens 1.000 Todesopfern, mehr als 200 Tote wurden bereits bestätigt. Allein in Mosambik wurden durch den Sturm 400.000 Menschen obdachlos, wie das Rote Kreuz betont.

"Idai" sorgte in Mosambik für "eine Naturkatastrophe, die wir in der Größenordnung noch nicht erlebt haben", beschreibt Marc Nosbach, CARE-Länderdirektor in der Krisenregion. Und auch wenn seit Dienstag durch die wieder geöffneten Flughäfen mittlerweile internationale Hilfe ankommt, soll die Wetterlage auch die nächsten Tage noch prekär bleiben.

So berichtet auch Hilfswerk International-Programmdirektor Fredy Rivera aus Mosambik: "Die wahre Katastrophe beginnt jetzt mit den Überflutungen". ASBÖ-Bundesgeschäftsführer Reinhard Hundsmüller warnt: "Die Lage der Menschen vor Ort wird immer katastrophaler. Neben der Suche nach vermissten Familienangehörigen macht die unzureichende Versorgung mit sauberem Trinkwasser und Lebensmitteln den Menschen zu schaffen."
Zerstörte Stadt_Beira Mosambik_Josh Estey CARE.jpgZerstörte Stadt_Beira Mosambik_Josh Estey CARE.jpgZerstörte Stadt_Beira Mosambik_Josh Estey CARE.jpgZerstörte Stadt_Beira Mosambik_Josh Estey CARE.jpg[1553078570995283.jpg]
© Josh Estey/CARE

Spenden für die Opfer des Zyklons

Österreichisches Rotes Kreuz
IBAN: AT57 2011 1400 1440 0144
Kennwort: Katastrophenhilfe
https://www.roteskreuz.at/mitmachen/spenden

CARE Österreich
IBAN: AT77 6000 0000 0123 6000
Kennwort: Katastrophenhilfe
https://www.care.at/spenden/online-spenden/#katastrophenhilfe
 
Hilfswerk International
IBAN: AT71 6000 0000 9000 1002
Kennwort: Nothilfe Mosambik
https://www.hilfswerk.at/international/idai/
 
Arbeiter-Samariter-Bund Österreich (ASBÖ)
IBAN: AT04 1200 0513 8891 4144
https://spende.samariterbund.net/projekte/zyklon-opfer
 
Licht für die Welt
IBAN: AT92 2011 1000 0256 6001
https://www.licht-fuer-die-welt.at/helfen-sie-menschen-mit-behinderung-mosambik
 
World Vision Österreich
IBAN: AT22 2011 1800 8008 1800
Kennwort: Zyklon
https://www.worldvision.at/transaktion/freie-spende
 
Caritas
IBAN: AT92 6000 0000 0770 0004
Kennwort: Nothilfe Mosambik
https://www.caritas.at/raw/spenden-helfen/spenden/online-spenden/
 
Ärzte ohne Grenzen
IBAN: AT43 2011 1289 2684 7600
https://www.aerzte-ohne-grenzen.at/ihre-spende-fuer-aerzte-ohne-grenzen
 
Diakonie Katastrophenhilfe
IBAN: AT85 2011 1287 1196 6333
Kennwort: Zyklon Mosambik
https://katastrophenhilfe.diakonie.at/mosambik-nothilfe-nach-zyklon-idai
 
UNICEF Österreich
IBAN: AT46 6000 0000 0151 6500
https://unicef.at/aktuelle-hilfe/zyklon-idai/
 
Plan International Österreich
IBAN: AT04 2011 1829 8724 4001
https://www.plan-international.at/jetzt-helfen/start/fonds/der-nothilfe-fonds/

ADRA Österreich
IBAN: AT37 1100 0086 1666 6700
Kennwort: Katastrophenhilfe
https://www.adra.at/project/nothilfe-nach-zyklon-idai-mosambik-malawi-simbabwe/

Jugend Eine Welt
IBAN: AT66 3600 0000 0002 4000
Kennwort: Mosambik
https://www.jugendeinewelt.at/news-presse/aktuelles/2019/nothilfe-fuer-mosambik/

SOS-Kinderdorf
IBAN: AT46 1644 0001 4477 4477
Kennwort: Mosambik Nothilfe
https://www.sos-kinderdorf.at/mosambik

Nachbar in Not - Hilfe für Mosambik
IBAN: AT21 2011 1400 4004 4003
https://www.roteskreuz.at/nachbar-in-not/spendenzweck/SNNMOS/
AutorIn:
Lisa Hummel
20.03.2019