Hilfe in Afrika

Die Internationale Hilfe des Österreichischen Rote Kreuzes in Afrika ist vielseitig.

Unter dem Kennwort "Hilfe für Afrika" bittet das Österreichische Rote Kreuz (ÖRK) um Spenden für seine Projekte im östlichen Afrika. Die Schwerpunktländer sind Äthiopien, Eritrea, Kenia und der Südsudan.

Die Projektländer des ÖRK haben dabei bedrückende Gemeinsamkeiten: interne bzw. Grenzkonflikte mit Nachbarstaaten sowie regelmäßig wiederkehrende Dürren. Diese Ursachen führen zu prekärsten Lebensverhältnissen für die BewohnerInnen; es besteht dringender Bedarf an lebensrettender Soforthilfe sowie nachhaltiger Unterstützung beim Wiederaufbau bzw. an landwirtschaftlichen und infrastrukturellen Fördermaßnahmen.

Das Rote Kreuz unterstützt auch 2017 lokale Partnerorganisationen bei ihrer umfassenden Hilfe in den vier ostafrikanischen Staaten:

Mit 11.000 Euro kann etwa ein Bohrbrunnen in Äthiopien errichtet werden, 200 Euro ermöglichen die Ausstattung einer kleinbäuerlichen Familie in Kenia mit landwirtschaftlichem Werkzeug, Saatgut und Düngemittel, mit nur 5 Euro kann einer Familie im Südsudan an Handwaschset bereitgestellt werden.
18.05.2017