Hilfe für Straßenkinder in Addis Abeba

(abgeschlossenes Projekt)

Über sechs Millionen Menschen leben in der Hauptstadt Äthiopiens, darunter über 250.000 Straßenkinder.

Hunderttausende Menschen leben in den Slums der Hauptstadt, ohne Zugang zu sauberen Wasser, ohne Strom, oftmals ohne Dach.

Seit 2002 kümmert sich Organisation PROCS (Project for Children of the Street) mit Unterstützung der Caritas Vorarlberg um Straßenkinder in den Vierteln Kirkos und Arada. Beide Vierteln liegen im Zentrum von Addis Abeba und haben zusammen knapp unter 500.000 Einwohner.

Dieses Projekt hat mehrere Säulen. Ein wichtiges Ziel ist Schulbildung für die Straßenkinder. Hierfür gilt es vor allem Überzeugungsarbeit bei den Eltern zu leisten. Zudem können die Kinder in zwei bestehenden Tageszentren jeweils die Bibliothek nutzen.

In den Zentren helfen die Mitarbeiter den Kindern bei den Hausübungen. Dort finden die Kinder aber auch nahrhafte Mahlzeiten, sanitäre Einrichtungen und medizinische Hilfe. 20 Betten stehen für Notfälle zur Verfügung.

Insgesamt besteht das Team zur Zeit aus 16 Angestellten und 15 Freiwillign darunter Lehrer, Ausbilder und Streetworker.
01.10.2014