Hilfe für minderjährige Gewaltopfer

Die möwe bietet Kindern Beratung und Hilfe bei körperlicher, seelischer und sexueller Gewalt sowie Unterstützung in Belastungssituationen und im Krisenfall.

Die_Moewe2.jpgDie_Moewe2.jpgDie_Moewe2.jpgDie_Moewe2.jpg[1422355900119449.jpg]
© die möwe - Kinderschutzzentren
die möwe - Unabhängiger Verein für minderjährige Opfer von seelischer, körperlicher und sexueller Gewalt und deren Bezugspersonen bietet mittels fünf Kinderschutzzentren hilfsbedürftigen Kindern, deren Angehörigen und PädagogInnen umfassende Unterstützung.
Die_Moewe1.jpgDie_Moewe1.jpgDie_Moewe1.jpgDie_Moewe1.jpg[1422355864650685.jpg]
© die möwe - Kinderschutzzentren
In Fällen von Erziehungsproblemen, Ängsten, belastenden Situationen, Verhaltensauffälligkeiten der Kinder, familiären Krisensituationen sowie im Falle seelischer, körperlicher und sexueller Gewalt, bieten die ExpertInnen der möwe professionelle, kostenlose und bei Bedarf anonyme Hilfe:
  • Präventions-Workshops - 1.500 Euro finanzieren einen Workshop in einer Schule
  • Intensive Kooperation mit anderen Fachstellen
  • Psychologische Diagnostik und Psychotherapie - 7.200 Euro decken die Kosten für die Behandlung eines Opers für ein Jahr
  • Langfristige Prozessbegleitung
  • Telefonische und persönliche Beratung - 50.000 Euro werden benötigt, um die Miet- und Betriebskosten eines Kinderschutzzentrums für ein Jahr zu decken

Spenden können über die Website des Vereins getätigt werden. Auch Bedarf an ehrenamtlichen HelferInnen ist stets vorhanden, um etwa die Betreuung von Infoständen zu unterstützen.
07.06.2018