Skip to main content

Hilfe für Ukraine

UNICEF liefert Hilfsgüter in Konfliktgebiete und bietet Familien auf der Flucht mobile Anlaufstellen.
Der Krieg in der Ukraine zwang Millionen Kinder, Frauen und Männer vor Gewalt und Zerstörung zu fliehen. Viele Familien haben ihr Zuhause verloren, ganze Infrastrukturen und Gebäude sind zerstört. Und ein Ende der russischen Invasion ist noch nicht in Sicht.

UNICEF ist in der Ukraine und in Nachbarländern aktiv, um geflüchteten und vom Krieg betroffenen Personen zu helfen. Umfangreiche Projektaktivitäten sollen die Not der Menschen lindern:
  • Verteilung von Hilfsgütern
  • mobile Anlaufstelle für Flüchtlinge
  • Sicherung des Zugangs zu sauberem Wasser durch z.B. Wassertanks
  • medizinische Versorgung
  • Versorgung von Kliniken und Krankenhäusern mit Medikamenten und Verbandsmaterial
  • Bereitstellung von Erste-Hilfe-Sets
  • Hilfe bei der Suche nach Angehörigen
"UNICEF hat wiederholt alle Seiten aufgefordert, sich an das Waffenstillstandsabkommen zu halten, einschließlich der Forderung nach uneingeschränktem humanitären Zugang", betont der Verein zudem.

Spendenhinweis

Für das Projekt von UNICEF kann online nicht projektbezogen gespendet werden. Die Spende kann unter dem allgemeinen Verwendungszweck "Wo es am meisten hilft" oder "Nothilfe weltweit" getätigt werden. Der Verein entscheidet nach Bedarf welchem Nothilfe-Projekt der Geldbetrag zugutekommt.