Not nach Erbeben in Haiti

Das Erdbeben im Oktober 2018 zerstörte tausende Häuser.

Immer wieder wird Haiti von Erdbeben heimgesucht. Zuletzt erschütterte 2018 ein Erdbeben der Stärke 5,9 auf der Momenten-Magnituden-Skala den Karibikstaat. Mehr als 7.000 Häuser wurden zerstört, hunderte Menschen verletzt und fünfzehn Personen verloren ihr Leben. Missio unterstützte Father Snell vor Ort schnell und unkompliziert durch Soforthilfemaßnahmen. Medizinische Versorgung und Nahrungsmittel erhielten oberste Priorität.

Doch auch nach der ersten Linderung durch diese Hilfeleistungen stehen die betroffenen Familien vor Trümmerhaufen. Eingestürzte Familienhäuser und Schulen müssen repariert oder neu aufgebaut werden. Missio sammelt Spenden, um Betroffenen der Naturkatastrophe helfen zu können.
16.12.2019