Grundversorgung nach Erdbeben

(abgeschlossenes Projekt)

Sulawesi wurde von zwei schweren Erdbeben und einem darauf folgenden Tsunami heimgesucht. Trinkwasser und Nahrungsmittel werden dringend benötigt.

Nach der verheerenden Katastrophe auf der indonesischen Insel Sulawesi ist die Zahl der Opfer nur schwer abschätzbar. Zerstörte Häuser, Krankenhäuser und unzählige Verletzte machen das tatsächliche Ausmaß der Erdbeben und des darauf folgenden Tsunamis noch nicht absehbar. Um den Überlebenden zu helfen und die wichtigsten Maßnahmen wie die Versorgung durch Trinkwasser und Nahrungsmittel gewährleisten zu können, bittet der Entwicklungshilfeklub um Spenden.

Mit 35 Euro können Reis, Öl, Trinkwasser und andere Nahrungsmittel für eine Familie gesichert werden. Eine Spende von 105 Euro ermöglicht drei Familien zu helfen.
08.03.2019