Das Rote Kreuz für Syrien

13,5 Millionen Menschen sind innerhalb Syriens auf Hilfe angewiesen. Auch in Jordanien, Armenien und dem Libanon unterstützt das ÖRK syrische Flüchtlinge.

Das Österreichische Rote Kreuz (ÖRK) hilft den Menschen, die Hälfte davon sind noch Kinder, sowohl in Syrien als auch in Armenien, Jordanien und dem Libanon. In jedem Land gibt es Teilprojekte, dafür gespendet werden kann allerdings nur unter dem Spendenzweck "Syrien".

In Syrien ist die Situation besonders dramatisch. Mit Unterstützung der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit und Nachbar in Not versorgt das ÖRK über 15.000 bedürftige Flüchtlingsfamilien monatlich mit Lebensmittel- und Hygienepaketen. Die Kosten für ein Hygienepaket betragen 10 Euro pro Familie, ein Lebensmittelpaket kostet 30 Euro.

Hilfe auf der Flucht

Gemeinsam mit der armenischen Schwesterngesellschaft leistet das ÖRK in Armenien, wohin es über 10.000 SyrerInnen verschlagen hat, Hilfe. 300 Familien erhalten in der Region Kleidung, Medikamente, Haushalts-Utensilien und Hygiene-Kits. Armenien bietet als eines der wenigen Ländern den Flüchtlingen die Möglichkeit, sich dauerhaft niederzulassen. Durch dieses Projekt bekommen 80 Flüchtlingsfamilien Ausbildung und Ausrüstung für eine eigene Existenz finanziert. Ein Bäcker erhält zum Beispiel einen Ofen, um seine Brötchen zu backen.

In Jordanien hingegen ist es den Flüchtlingen verboten zu arbeiten. Nur in etwa 20 Prozent der Flüchtlinge sind in offiziellen Lagern untergebracht, der Rest hat sich anderwertig eine Unterkunft organisiert. Und muss demnach auch für alltägliche Dinge des Lebens bezahlen. Vor allem die Kosten für Miete, Medikamente und Nahrung brauchen die letzten finanziellen Reserven der Flüchtlinge auf.

Das ÖRK unterstützt hier folgendes Projekt, welches vom Jordanischen Roten Halbmond und dem Schweizerischen Roten Kreuz umgesetzt wird: 1.600 Familien erhalten je nach Größe und Bedarf finanzielle Notzuschüsse, die auf eine Bankomatkarte geladen werden. Dadurch werden die Lebenshaltungskosten der begünstigten Familien für vier Monate abgedeckt.

In Zusammenarbeit mit französischen und libanesischen Schwestergesellschaften hilft das ÖRK im Libanon. 400 Familien, die in Zeltstädten oder Rohbauten hausen, werden mit Isoliermaterial, Planen und Heizöl unterstützt.
23.01.2018