Happy Birthday: spendeninfo.at wird drei!

Es gibt allen Grund zum Feiern: spendeninfo.at darf heute gleich drei Kerzen ausblasen! Grund genug, um die letzten Jahre Revue passieren zu lassen. Und auch, um "Danke!" zu sagen. Denn ohne Sie als LeserIn wäre es nur halb so lustig und motivierend!

 © spendeninfo.at © spendeninfo.at © spendeninfo.at © spendeninfo.at[1519040325810889.png]
© spendeninfo.at
Heute werden wir aus gutem Grund nostalgisch: Vor genau drei Jahren, am 19. Februar 2015, ging spendeninfo.at online. Im Herbst 2015 wurde eine zusätzliche Rubrik unter dem Schwerpunkt der Flüchtlingshilfe ins Leben gerufen. Damals noch in den Kinderschuhen, folgten drei Jahre vollgepackt mit spannenden Projekten, zahlreichen NGOs und Initiativen, die wir für Sie vorgestellt haben. Und mit Stolz können wir sagen, dass wir Österreichs größtes Special-Interest-Medium mit Fokus auf das österreichische Spendenwesen sowie Österreichs erste Spendenplattform sind, hinter der eine professionelle Redaktion steht.

Über 2.000 Beiträge in drei Jahren

In Summe 118 Artikel wurden in den drei Jahren seit dem Onlinegang publiziert. Stolze 1.962 Projekte - darunter über 200 Flüchtlingshilfe-Initiativen - wurden präsentiert. Über 180 Beiträge finden sich auf unserer Facebook-Seite. 140 NGOs haben wir porträtiert. 13 Projekte des Monats gibt es bisher. Und wir sind noch lange nicht am Ende.

Aktuell arbeiten drei Redakteurinnen auf Hochtouren, um Ihnen immer die aktuellsten Informationen aus den Bereichen Entwicklungszusammenarbeit und Soziales sowie rund um das Spendenwesen im Allgemeinen bieten zu können. Und zwar, ohne dass für Sie dabei Kosten entstehen. Wir verzichten bewusst auf Werbeeinnahmen, denn Autonomie ist seit drei Jahren unsere oberste Prämisse. Und daran wird sich auch so schnell nichts ändern.
Die Redakteurinnen Steffi  Elisa und Lisa (v.l.n.r.) feiern drei Jahre spendeninfo.at. © spendeninfo.at / Joseph HauptmannDie Redakteurinnen Steffi  Elisa und Lisa (v.l.n.r.) feiern drei Jahre spendeninfo.at. © spendeninfo.at / Joseph HauptmannDie Redakteurinnen Steffi  Elisa und Lisa (v.l.n.r.) feiern drei Jahre spendeninfo.at. © spendeninfo.at / Joseph HauptmannDie Redakteurinnen Steffi  Elisa und Lisa (v.l.n.r.) feiern drei Jahre spendeninfo.at. © spendeninfo.at / Joseph Hauptmann[1518529543670592.jpg]
Die Redakteurinnen Steffi, Elisa und Lisa (v.l.n.r.) feiern drei Jahre spendeninfo.at. © spendeninfo.at / Joseph Hauptmann

Die ersten Anfänge

Den Anfang als allerersten aktuellen Beitrag machte das Thema "Südsudan: Die angekündigte Katastrophe". Und unser allererstes Posting auf Facebook schrieben wir über "junge NGOs". Unseren ersten Tweet auf Twitter zwitscherten wir am 19. Februar 2015, um mit Stolz zu verkünden, dass unsere Beta-Version von spendeninfo.at online ist. An dieser Stelle bedanken wir uns auch bei Hannah, Bernhard und Josef für die tatkräftige Unterstützung, vor allem in den Anfangszeiten!

Und weil wir gemäß dem Motto "Tue Gutes und rede darüber" auch gerne über Erfolge sprechen:
2017 war unser Beitrag zum Gemeinschaftszentrum für Indigene in Bolivien jener mit der bisher größten Leserschaft. Das meistgelesene NGO-Portrait war jenes der Steirer helfen Steirern, die am häufigsten aufgerufene Flüchtlingshilfe-Initiative war die Akuthilfe Hietzing, der am öftesten angeklickte Artikel die Neuregelung für Spendenabsetzbarkeit ab 2017. Die meisten LeserInnen stammen übrigens aus Österreich, was wenig verwunderlich ist. Jedoch freut es uns, dass wir verstärkt auch internationales Publikum anziehen.
AutorIn:
Stefanie Höring
19.02.2018