Flüchtlingshilfe in Österreich

"Keine politischen Spiele auf dem Rücken von Flüchtlingen".

Die Volkshilfe Österreich bittet um Spenden für ihre Flüchtlingsarbeit. Diese besteht aus mehreren Bereichen.

In Wien betreibt die Volkshilfe seit 2016 sechs - anstelle der bisherigen drei - Flüchtlingshäuser und mehrere Projekte im Bereich Integration und Weiterbildung für Geflüchtete. Über 600 Menschen, hauptsächlich Familien mit Kindern, werden 2017 im Rahmen der Grundversorgung betreut.

In Oberösterreich ist man ebenfalls in der Grundversorgung für Asylwerbende und diversen Beratungsstellen aktiv. Die Volkshilfe bietet zudem Gemeinden, die Flüchtlinge aufnehmen wollen, ihre Hilfe an, um die Akzeptanz in der Bevölkerung herzustellen. Integration ist dabei ein wesentliches Merkmal ihrer Bemühungen.

Politisch fordert man vor allem eine bessere Einbindung der NGOs und Investitionen in bereits vorhandene Quartiere, beziehungsweise die Suche und Bereitstellung neuer Unterkünfte.

Auf der Karte sind drei Flüchtlingshäuser der Volkshilfe in Wien eingezeichnet.
07.11.2017