Frühförderung von Kindern mit Sehbehinderungen

Sobald eine Sehbehinderung vermutet wird, werden die Kinder begleitet und kompetent beraten.

Bei der pädagogischen Frühförderung geht es darum, Kindern mit Sehbehinderungen von Anfang an die bestmögliche Förderung zukommen zu lassen, um ihre persönlichen Fähigkeiten entfalten zu können.

Die Förderung des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Österreich (BSVÖ) basiert auf einer fortlaufenden Beobachtung der allgemeinen Entwicklung des Kindes und der Diagnostik seines Sehens. Einen wesentlichen Teil stellt dabei die Elternberatung dar.

Die Frühförderinnen kommen zu den Familien nach Hause, sodass im gewohnten Umfeld der Kinder in einem partnerschaftlichen Miteinander gearbeitet werden kann. So werden die Familien von der Geburt des Kindes an bzw. ab dem Moment, wenn eine Sehbehinderung vermutet wird, begleitet und kompetent beraten.
 

Spenden

Spenden an den Blindenverband können via Erlagschein oder Online-Überweisung durchgeführt werden - eine Online-Spende ist nicht möglich.

Der Verein betont auf seiner Website, dass es unter Angabe einer beliebigen Vereinstätigkeit möglich ist, zweckgebunden zu spenden.
21.08.2017