Fremde werden Freunde

Unterstützung kann durch das Spenden von Zeit, Fahrscheinen oder verschiedener Sachspenden geboten werden.

Die BürgerInnen-Initiative Wien Nordwest hilft! startete im Sommer 2015 in den Wiener Bezirken 6 - 9 und 15 - 19 mit ihrem ehrenamtlichen Engagement. Ziel war und ist die gesellschaftliche Inklusion von Schutzsuchenden, die Initiative Klosterneuburg hilft galt als Vorbild.

Ende 2015 erfolgte schließlich die Umbenennung in Fremde werden Freunde, und sogleich auch die Vereinsgründung.

Seit Anbeginn wird gemeinsam an Angeboten für Flüchtlinge gearbeitet. Die Aktivitäten reichen von Deutschunterricht bis hin zu diversen Freizeitaktivitäten wie dem gemeinsamen Singen, Schachspielen,  Musizieren, sportliche Aktivitäten, kulturelle Aktivitäten, Kochen, Stadtwanderungen oder Handarbeitskränzchen.

Der Freunde-Salon in der Garnisongasse 11 dient seit Herbst 2017 als Dreh- und Angelpunkt der Initiative. Hier ist Raum für Austausch, Spaß, Wissensaustausch und zahlreiche gemeinsame Aktivitäten, über die regelmäßig über Facebook informiert wird.

Wenn Sie sich im Zuge einer spezifischen Aktivität engagieren wollen, können Sie eine Mail an Fremde werden Freunde senden oder via Facebook Kontakt aufnehmen.
14.05.2018

weitere Suchergebnisse: