Frauenrechte in Indien

Hilfe für die Frauen des Landfrauenforums in Indien.

Den Ärmsten eine Stimme geben. Unrecht nicht stillschweigend hinnehmen, sondern lautstark seine Rechte und demokratische Mitsprache einfordern.

Seit 2006 unterstützt Aktion Familienfasttag die Tätigkeiten der lokalen NGO Socio Economic and Education Development Society (SEEDS). Diese wurde 1995 gegründet und kämpft seither für die Rechte der Frauen in Indien. Es wurde ein Landfrauenforum (Mahila Sashaki Manch) wie ein Indigenenforum (Adim Janjati Paghar Bhan Samiti) aufgebaut. Diese dienen der Vernetzung und Interessensvertretung. Ziel ist es, über Rechte und Gesetze zu informieren, die Korruption zu bekämpfen, staatliche Förderungen zu erhalten und ein Zentrum aufzubauen.

Aktion Familienfasttag fördert dieses Projekt mit 44.100 Euro. Mit einer Spende von 20 Euro kann Unterrichtsmaterial für Alphabetisierungskurse angeschafft werden, 50 Euro ermöglichen einen zweitägigen Workshop für 25 Frauen. 23.100 Euro kostet der Bau eines Zentrums, welches die Basis für weiteres selbstständiges Engagement bildet.
18.10.2016