Förderung von Kindern mit besonderen Bedürfnissen

Mehr Gesundheit durch Bewegung ist das Ziel des Hilfswerk Austria International-Projekts in Moldawien.

Kinder mit besonderen Bedürfnissen erhalten in weiten Teilen der Republik Moldau keine angemessene Förderung. Insbesondere in den abgelegenen Regionen Transnistriens - ein nicht als souveräner Staat anerkanntes De-facto-Regime - im Osten Moldawiens erhalten Kinder mit Behinderung keine zeitgemäße Betreuung. Die Buben und Madchen erfahren soziale Ausgrenzung und sind durch Bewegungsmangel oft von schwerwiegenden Gesundheitsproblemen betroffen.

Der Mangel an professionellem Betreuungspersonal ist folgenschwer für die offiziell knapp 15.000 Kinder mit Behinderung in der Republik Moldau. Um den Kindern eine langfristige Verbesserung ihrer Lebensumstände zu ermöglichen, unterstützt das Hilfswerk Austria International die Kinder mit Freizeit- und Bewegungsangeboten um ihren Gesundheitszustand und ihr Wohlbefinden zu verbessern. Professionell ausgebildete BetreuerInnen fördern die Kinder durch bedarfsorientierten Sport und betreiben  Aufklärungsarbeit, um ein Umdenken der Gesellschaft und schließlich eine soziale Eingliederung der Buben und Mädchen zu bezwecken.
06.03.2017