Hilfe und Beratung für Flüchtlinge

Die Caritas St. Pölten bietet Asylwerbenden durch Betreuungs- und Beratungsstellen professionelle Angebote.

Der Neuanfang in einem fremden Land, mit keinen oder kaum Sprachkenntnissen, ist extrem schwer. Flüchtlinge, die aus ihrer Heimat fliehen müssen, sind im Ankunftsland auf Hilfe angewiesen. Die Caritas St. Pölten möchte mit ihren Betreuungs- und Beratungsstellen den Menschen helfen in Österreich zurechtzukommen und sie dabei unterstützen ein eigenständiges Leben führen zu können. Zudem wird Unterstützung bei der Flüchtlings- und Integrationsarbeit für interessierte Pfarren, Gemeinden und Initiativen angeboten.

Folgende Hilfestellungen ermöglicht die Caritas St. Pölten:
  • Grundversorgung für Asylwerbende - Während des Asylverfahrens wohnen, essen und leben die BewohnerInnen in den Flüchtlingsunterkünften und erhalten durch BetreuerInnen Information und Unterstützung bei bspw. Themen wie Gesundheit und Bildung.
  • Rechtliche Flüchtlingsberatung - Beratung von Flüchtlingen und Migrant/innen in asyl- und fremdenrechtlichen Fragen, Verfassung von Anträgen, etc.
  • Rückkehrhilfe - Beratung der Menschen über die freiwillige Rückkehr, Unterstützung bei der Vorbereitung und Hilfe für einen guten Start im Heimatland.
  • Integrationsarbeit für Pfarren & Initiativen - Organisation von Informations- und Bildungsveranstaltungen, Beantwortung allgemeiner Fragen zum Thema Asyl & Integration, etc.
Um das Angebot aufrechterhalten zu können bittet Caritas St. Pölten um Spenden. Zudem kann das Hilfsprogramm auch durch Sachspenden oder freiwillige Mitarbeit unterstützt werden.
04.09.2019