Kinderkrippe "Pasos Pequeñitos"

(abgeschlossenes Projekt)

NPH leitet in Tegucigalpa eine Tagesstätte für 18 ein- bis achtjährige Kinder und greift damit deren alleinerziehenden Müttern unter die Arme.

2005 rief ein ehrenamtlicher Helfer von NPH Honduras die Kindertagesstätte "Pasos Pequeñitos" ("Kleine Schritte") ins Leben, der Gedanke dahinter war und ist es, alleinerziehenden Müttern, die mit ihren niedrigen Löhnen kaum über die Runden kommen, unter die Arme zu greifen. Die Kinderkrippe liegt in der Hauptstadt Tegucigalpa und betreut heute rund 18 ein- bis achtjährige Buben und Mädchen.

Die 2008 offiziell von Nuestros Pequeños Hermanos übernommene Tagesstätte hat an Wochentagen von 6:30 Uhr bis 18:30 Uhr geöffnet, um die jungen Mütter dabei zu Unterstützen, ihre Aus- oder Weiterbildung abzuschließen oder ihren Beruf auszuüben.

Die Schützlinge der Kinderkrippe "Pasos Pequeñitos" werden täglich mit zwei Hauptmahlzeiten und einer gesunden Zwischenmahlzeit versorgt, erhalten eine liebevolle Betreuung und werden in der Entwicklung ihrer kreativen und motorischen Kompetenzen gefördert.

Mittels der Projektkosten möchte NPH um etwa 75% der Mietkosten bitten. Weiters wird um Spenden für alltägliche Güter wie Hygieneprodukte und Nahrungsmittel, erzieherisches Lern- und Spielmaterial und Kosten für die Verlegung eines Internetzugangs gebeten.

Die von NPH Honduras geschätzten Projektkosten liegen bei rund 19.150 Euro.
01.07.2015