Hilfe im Heiligen Land

Nein, bei diesem Projekt geht es nicht um die historische geografische Region Israel. Gemeint ist das "Heilige Land Tirol".

Genauer gesagt, geht es um Spenden für den Landesverband Tirol des Österreichischen Roten Kreuzes. Das Rote Kreuz in Tirol besteht aus elf Bezirksstellen, die jeweils mit eigener Rechtspersönlichkeit ausgestattet sind. Der Sitz des Tiroler Landesverbandes ist in Rum, eine Marktgemeinde bei Innsbruck.

Das tiroler Rote Kreuz bringt sogar einen eigenen Leistungsbericht heraus. Die Aufgaben des Landesverbandes sind laut eigenen Angaben:
 
  • Notarztsystem Mitte
  • Gesundheit- und Soziale Dienste
  • Blutspendedienst
  • Großunfall- und Katastrophenhilfe
  • Aus- und Weiterbildung der RK Mitarbeiter/innen
  • Patiententransport
  • Zivildienstangelegenheiten
  • Kindertageszentrum "Seifenblase"

Über die Homepage des Tiroler Landesverbandes kann man direkt für "Mein Rotes Kreuz in Tirol" spenden. Ähnlich wie in Wien und Salzburg betont man an dieser Stelle vor allem die beiden kostenintensivsten Bereiche "Rettungs- und Krankentransport" wie "Pflege und Betreuung". Dennoch kann das Tiroler Rote Kreuz frei über die Spenden verfügen.
18.08.2017