Familienplanung in Kenia

Aktion Regen arbeitet in Kenia mit verschiedenen NGOs zusammen, veranstaltet Workshops.

In Kenia veranstaltet Aktion Regen gemeinsam mit verschieden NGOs Rain Worker-Ausbildungs-Workshops zum Thema Familienplanung. In Folge werden die Partnerorganisationen vorgestellt.

Austrian Doctors

Im Nairobi Mathare Slum werden seit 2013 sogenannte Community Health Worker (Freiwillige HelferInnen im Gesundheitsbereich) bei "Wissen als Chance"-Workshops zu Rain Workern ausgebildet. Sie besuchen und unterstützen regelmäßig PatientInnen und ihre Familien zuhause und geben dabei nun auch das Wissen von Aktion Regen weiter. 2018 konnten durch die Zusammenarbeit 12 zukünftige Rain Workers die Ausbildung beginnen.

DESECE

Seit 2015 arbeitet Aktion Regen mit dem Projektpartner DESECE zusammen. Die seit 1993 tätige Organisation ist vor allem in den Bereichen Friedensarbeit, Menschenrechten, Bildung und Ausbildung, Gender-Gleichstellung, Gesundheit, biologischer Landwirtschaft, Umwelt und Ökologie aktiv. Die Kooperation der beiden Organisationen ermöglichte bis 2019 die Ausbildung von 48 Rain Worker, die sich speziell auf das Thema weibliche Genitalverstümmelung fokussieren.

Make a Change

Eine NGO, die aus einem Schulprojekt einer Linzer Maturaklasse hervorgegangen ist. Vier MitarbeiterInnen nahmen am Workshop "Wissen als Chance", der im März/April 2014 in der SOS Berufsschule abgehalten wurde, teil. Die Arbeit der SozialarbeiterInnen wird seitdem jährlich verlängert, so auch im Jahr 2019.

Kooperation mit der Pfarre Dornbirn in Migori

Durch das vorhandene Interesse einer kleinen Frauengruppe in Migori, Südwesten Kenias, konnten in Kooperation mit der Pfarre Dornbirn im September 2018 vier Frauen einen Workshop besuchen, weitere fünf Frauen meldeten sich zudem daraufhin. 2019 erhielten in Folge neun Frauen das Zertifikat, um als Rain Worker arbeiten zu können, Refresher Workshops sind geplant.

Panairobi

Auch sieben Mitglieder dieses Vereins, der sich in Nairobi für Straßenkinder und deren Familien einsetzt, wurden zu Rain Workern geschult.

Im Zusammenarbeit mit dem Entwicklungshilfeklub und Panairobi startete Aktion Regen im Juni 2018 Schulungen für Rain Worker und eine einjährige Betreuung für insgesamt 20 Lehrkräfte. Durch den regelmäßigen Besuch der LehrerInnen können Fragen und Unsicherheiten geklärt werden, um ihnen zu helfen ihr Wissen bestmöglich an Jugendliche zu vermitteln.

Kooperation mit der Pfarre Neulengbach in Dol Dol

Die Pfarre in der kleine Gemeinde Dol Dol, ungefähr 200 Kilometer von Nairobi entfernt, ist die Anlaufstelle vieler EinwohnerInnen um über Probleme, wie auch in Bezug auf viele Kinder, zu sprechen. Aus diesem Anlass und dem Bedarf an Aufklärungsarbeit in der Region, startete Aktion Regen ein Projekt in Zusammenarbeit mit der Pfarre Neulengbach. Im April 2019 konnten dadurch neun Rain Worker ausgebildet werden.
12.08.2019