Familienplanung und Aufklärung in Ruanda

Aktion Regen ist seit 2009 in Ruanda aktiv, um Rain Worker auszubilden.

Ruanda ist der am dichtesten besiedelte Staat Afrikas. Das ostafrikanische Land ist mit 26.000 km² ungefähr so groß wie die Steiermark und Kärnten zusammen, hat aber 12 Millionen EinwohnerInnen.

Gemeinsam mit dem Projektpartner Centre Marembo in der Hauptstadt Kigali hat Aktion Regen schon vor Jahren das Projekt "Wissen als Chance" gestartet. Im Rahmen dieses Projekts werden SozialabeiterInnen, sogenannte Rain Worker, ausgebildet um die Bevölkerung vor allem über frühe Schwangerschaften, Familienplanung und HIV/Aids Infektionen aufzuklären. Beispielsweise werden die in Handarbeit hergestellten Geburtenkontrollketten, für die einfache Aufklärung über fruchtbare und unfruchtbare Tage von Frauen, eingesetzt.
12.08.2019