Skip to main content

Kinderkrankenhaus in Haiti

NPH Haiti bittet um Spenden, um auch weiterhin rund 65.000 Kinder jährlich im Kinderspital St. Damien behandeln zu können.
Neben dem Kinderdorf Sainte Helene in Kenscoff, etwas südlich von Port-au-Prince, leitet NPH Haiti auch das Kinderkrankenhaus St. Damien, das über die einzige Pädiatrische Onkologie Haitis verfügt. Rund 3.600 Patienten im Alter von bis zu 14 Jahren werden jährlich in der 120-Betten-Klinik aufgenommen, rund 65.000 Kinder im Jahr werden behandelt.

Neben Krebs-, Herz- und Nierenerkrankungen werden mehr als 50% der jungen Patienten wegen infektiöser Erkrankungen wie Tuberkulose, Malaria oder HIV behandelt.

Spenden für das Kinderkrankenhaus St. Damien können unter dem Verwendungszweck "Haiti: Kinderkrankenhaus rettet Leben" an NPH getätigt werden.