Leben braucht Wasser - Entwicklungshilfe in Afrika

Die NGO LNW "Life need Water" leistet nachhaltige Entwicklungshilfe im Bereich Trinkwasserversorgung in Zentral- und Ostafrika.

Die Projektarbeit des 2009 gegründeten Vereins mit Sitz in Österreich und Deutschland umfasst nachhaltige Entwicklungshilfe in den Bereichen Wasser, Bildung und Arbeit:

Neben den zahlreichen Brunnenbauprojekten zur Trinkwasserversorgung dörflicher Gemeinschaften, verfolgt Life needs Water auch das Ziel, in abgelegenen Regionen Tansanias Bewässerungsanlagen zu installieren. Das Projekt "Wasser für Tiere" hat - wie schon der Name sagt - zum Zweck, die Nutztiere der Kleinbauernfamilien mit lebensnotwendigem Wasser zu Versorgen. Im Programm "Wasser für Pflanzen" helfen Kinder dabei, Bäume zu pflanzen. Damit wird schon früh ein ökologisches Bewusstsein vertieft und zugleich wird die Basis für das Ernten neuer Lebensmittel gelegt.

Teil der Vereinsarbeit ist auch das geplante Landwirtschafts-Ausbildungsprogramm, in dem junge Frauen und Kinder mittels Unterstützung von Agrarexperten die Grundkenntnisse von Ackerbau und Baumkultur übermittelt bekommen.

Die Nachhaltigkeit der Entwicklungshilfe wird vor allem durch das umfassende Bildungsangebot gefördert. Nach einer Grundausbildung in einer staatlichen Berufsschule, erhalten die Teilnehmer am Water Technology Campus Maji Ni Uhai der Hilfsorganisation spezifische Berufsausbildungen in den Bereichen Wasserwirtschaft, Solarenergie und Business-Management.

Die Absolventen können schließlich an dem Jungunternehmer-Förderungsprogramm des Vereins teilnehmen, wo sie unter der Leitung von europäischen Fachkräften die Gründung und Führung ihres eigenen Unternehmens erlernen.

Schließlich werden im Zuge der Schulprojekte Wasserbrunnen mit Solarpumpen, Sanitäranlagen und Küchen an Schulen errichtet, die Schulgebäude selbst werden renoviert. Mittels einer Schulpatenschaft kann überdies ab einem Beitrag von 100 Euro die Errichtung einer neuen Schule unterstützt werden. Die Gesamtkosten für den Bau einer Schule betragen rund 100.000 Euro.

Fördermöglichkeiten

Um den Verein Life needs Water zu unterstützen, kann online für die Projektarbeit gespendet werden. Auch besteht die Möglichkeit, aktives Mitglied - Unterstützung durch fachliches Know How - oder Fördermitglied des Vereins zu werden. Im Zuge einer Brunnenpatenschaft kann die Finanzierung eines Trinkwasserbrunnens übernommen werden; nach Fertigstellung wird der Brunnen mit Einverständnis nach dem Paten oder der Patin benannt.
03.07.2018