Skip to main content

Unterstützung und Stärkung von Frauen

Das Projekt Rafiki hat zum Ziel die Gleichberechtigung in Uganda zu fördern.
In den ländlichen Gebieten Ugandas steht Diskriminierung aufgrund von Geschlecht oft noch an der Tagesordnung. Mädchen wird der Schulbesuch verwehrt oder durch mangelnde Aufklärung und Unterstützung während der Periode erschwert, häusliche Gewalt sowie Frühschwangerschaften sind weit verbreitet. Eine erfolgreiche und nachhaltige Gesellschaft ist jedoch vor allem durch Gleichberechtigung geprägt. Wenn Mädchen und Jungen, Frauen und Männer die selben Rechte besitzen, können sie gemeinsam daran arbeiten eine bessere Zukunft zu schaffen.

Stream of Life ist mit dem Projekt Rafiki in Uganda aktiv, um gegen Geschlechterdiskriminierung vorzugehen, Frauen und Mädchen darin zu stärken für ihre Rechte einzustehen und die Gesellschaft zu sensibilisieren. "Unser Ziel ist es Frauen und Mädchen in allen Aspekten ihres Lebens zu unterstützen", betont der Verein.

Dafür werden neben Selbsthilfe-Programmen, die Vergabe von Mikrokrediten und die Förderung von Unternehmerinnen u.a. auch Aufklärungskampagnen durchgeführt. Zentrale Themen spielen  Bildungs- und Hygiene-Maßnahmen, Verhütung, Schutz von Mädchen sowie Gesundheit und finanzielle Unabhängigkeit.

Nachhaltige Konzepte

Der Start des Programmes - die Errichtung von Verkaufsständen und Abhaltung von Trainings - wurde schon erfolgreich umgesetzt. Die nächsten Schritte konzentrieren sich auf den Bau von Werkstätten zur Produktion von Seifen und wiederverwendbaren Monatsbinden. Für diesen Projektteil werden Spenden in der Höhe von 5.000 Euro benötigt.