Skip to main content

Shoppen für Tshumbe

Jeder Einkauf unterstützt die Projekte in der D.R. Kongo.
Gelb, blau, grün, rot, violett, orange,... - Die Mode in Afrika ist von allen Bereichen des Farbspektrums inspiriert. Um ein Stück von Tshumbe nach Österreich zu bringen, verkauft der Verein handgefertigte Kleidungsstücke aus der eigenen Nähwerkstätte des Entwicklungszentrums in der D.R. Kongo. Die Auswahl reicht von Röcken (50€), über Männerhemden (45€) bis hin zu Kinderkleidern (25€) in den verschiedensten Farbkombinationen. Die Einnahmen kommen wiederum direkt dem Projekt zugute.

Zusätzlich unterstützen auch regionale Betriebe die Projektarbeit in Tshumbe durch Verkaufsaktionen. In einer Zusammenarbeit mit Tiara Stones in Salzburg hat die Vereinsgründerin Manuela Erber-Telemaque beispielsweise Halsketten und Armbänder kreiert, deren Großteil der Einnahmen der Hilfsarbeit in der D.R. Kongo zugutekommen. Die Fotografin und Illustratorin Marina Hobi aus Kärnten verkauft zudem Tassen und Bilder mit dem Aufdruck "Der Regenbogen der Hautfarben" für den guten Zweck und unterstützt so den Schulbau von Zukunft für Tshumbe.