Mitsprache bei Landgesetzgebung

Das Welthaus-Projekt ermöglicht Direktbetroffenen die Mitsprache bei der Neugestaltung der Landgesetzgebung in Laos.

Die aktuelle Neugestaltung der Landgesetzgebung in Laos bietet den Betroffenen – die meisten sind Kleinbäuerinnen und Kleinbauern – die einmalige Chance auf Mitsprache. Eigene Vorschläge können eingebracht, Vorschläge der Regierung begutachtet werden.

Konkret fördert Welthaus eine NGO, welche sich dafür einsetzt, den Betroffenen ein Gehör zu verschaffen und ihnen beim Vertreten ihrer Interessen unter die Arme greift. Außerdem werden in mehreren Regionen Laos' Schulungen für MitarbeiterInnen von NGOs und Regierungsämtern zur Vermittlung der aktuellen Landgesetzgebung organisiert.

Spendenhinweis

Für dieses Projekt von Welthaus Diözese Graz-Seckau kann nicht zweckgebunden gespendet werden. Wenn Sie Kleinbauern und -bäuerinnen in Laos bei ihrer Partizipation an der Neugestaltung der Landgesetzgebung unterstützen möchten, richten Sie Ihre Spende an das untenstehende Spendenkonto und geben Sie den Verwendungszweck "Welthaus Allgemein" an. Die Organisation verteilt die Spendeneinnahmen nach Bedarf.
13.11.2017