Eine Schule für die Kinder in Mikalayi, DR Kongo

Aktion Brücke in den Congo setzt die Spendengelder für die Renovierung einer Grundschule in Mikalayi ein. Als nächsten Projekt ist die Reparatur des Stromgenerators des örtlichen Spitals geplant.

Zuletzt konnte Aktion Brücke in den Congo die Sanierung einer Volksschule für Buben in Mikalayi umsetzen. Der Bau einer Turbine, um die Stromversorgung der Grundschule und des Krankenhauses zu sicher, musste aufgrund zahlreicher Problematiken verworfen werden, konnte jedoch von einer lokalen kirchlichen Organisation übernommen werden.

Als nächstes Projekt ist nun die Sanierung der Volksschule für Mädchen an der Reihe. Ob die Renovierung des veralteten Gebäudes, welches um 1920 erbaut wurde, oder ein Neubau mit geringeren Kosten verbunden wäre, ist noch nicht gänzlich abgeklärt. Anhand der laufenden Charity-Aktivitäten kann jedenfalls auch bald den Mädchen aus Mikalayi eine neue Grundschule ermöglicht werden.

Ein weiteres Ziel des Vereins ist die Reparatur des Stromgenerators des örtlichen Krankenhauses, da das Spital aktuell nicht stabil mit Strom versorgt werden kann.

Die zahlreichen Spendenaktivitäten der Aktion Brücke in den Congo waren 2013 etwa:
  • Computerkurs für SeniorInnen: Als Kursbeitrag galten freiwillige Spenden die gänzlich ABC zu Gute kamen
  • Kinder-Ferienprogramm
  • Krampus-Spiel Weissenbach: Im Zuge des Brauchtum-Spiels kam der Reinerlös der Ausschank gänzlich ABC zugute
  • Museumsfest: Event im Afrikamuseum
  • Buchverkauf Sonja Kadletz: Verkauf von Gedichtbänden
  • Zumba-Workshop: Der Erlös wurde von BHAK/BHAS Liezen an ABC gespendet
  • Drogen Vortrag: Einnahmen ebenfalls von BHAK/BHAS Liezen an den Verein gespendet
  • Museumsführungen: Etwaige Erlöse für Führungen durch das Afrikamuseum werden stets für Hilfsprojekte eingesetzt
11.04.2017