Freizeit sinnvoll gestalten

(abgeschlossenes Projekt)

Der Entwicklungshilfeklub unterstützt ein Bildungszentrum für bedürftige Kinder und Jugendliche in Bolivien.

Die schwerwiegende Armut in der ländlichen Gemeinde Tutimayu, nahe der viertgrößten bolivianischen Stadt Cochabamba, zwingt die Bewohner dazu, meist für einige Wochen oder Monate zur Arbeitssuche in die umliegenden Städte zu ziehen. In einigen Fällen bleiben die Kinder bei Verwandten zurück, nur zu oft müssen sie sich jedoch alleine herumschlagen.

Die Buben und Mädchen verbringen ihre Zeit auf der Straße, schwänzen Schule oder brechen diese gar ab. Ohne angemessene Betreuung, sind die Kinder auf sich alleine gestellt und haben keinen Zufluchtsort, an dem sie ihre Zeit sinnvoll und geschützt verbringen können.

Die kleine lokale Organisation Yachay Chhalaku macht es sich seit ihrer Gründung 2002 zum Ziel, die Lebensumstände für die Bewohner in Tutimayu zu verbessern; das Herzstück des Vereins ist das Bildungszentrum Centro de Apoyo Educativo Integral. Rund 30 Burschen und Mädchen im Alter von 13 bis 18 Jahren besuchen das Zentrum in regelmäßigen Abständen, verbringen ihre Freizeit in dem geschützten Umfeld und erhalten Betreuung und Unterstützung, wie etwa beim Erledigen ihrer Hausaufgaben.

Der Entwicklungshilfeklub möchte das Bildungszentrum bei der Anschaffung zweier Computer sowie mehrerer Bücher und Brettspiele unterstützen. Die Kosten dafür betragen 1.870 Euro.
06.08.2015