Skip to main content

Ein "Leben in Fülle" für Alle

Mit rund 600.000 Euro konnten durch die Fastenaktion der Diözese St. Pölten 2019 35 Hilfsprojekte in Afrika, Asien, Lateinamerika und Österreich unterstützt werden.
Die Fastenaktion der Diözese St. Pölten unterstützte 2019 insgesamt 35 Projekte in 17 Ländern. Ziel der Vereinsarbeit ist ein "Leben in Fülle" für alle Menschen, wie in den Statuten der Fastenaktion festgehalten wird.

Projektbezogene Spenden an die Fastenaktion St. Pölten sind weder "klassisch" noch "online" möglich, stellvertretend wird allerdings folgendes Projekt auf der Website vorgestellt:

Umweltschutz gegen Armut in Tansania

"Die Bewahrung der Schöpfung" ist einer der Schwerpunkte im mit 2016 startenden 5-Jahres-Programm der Diözese Same im Norden Tansanias. Durch Umweltschutz und der nachhaltigen Nutzung erneuerbarer Ressourcen soll langfristig der Lebensstandard der BewohnerInnen verbessert und die Armut verringert werden. In weiterer Folge soll dadurch auch die Abwanderung der jungen Bevölkerung in die Städte verringert werden.

Das Umweltschutz-Programm umfasst Aktivitäten in den Bereichen:
  • Wasser: Schulung von Umweltkomitees zu Wassermanagement, Bepflanzung von Bäumen bei Gewässern, Maßnahmen zu sparsamem Gebrauch und der Reinhaltung von Wasserlächern
  • Aufforstung und Biodiversität: Schulungen für Bauern, weitläufige Bepflanzung von Bäumen und Büschen, Errichtung von sechs Baumschulen, Flächenwidmungen für Forstwirtschaft
  • Ernährung: Vielfältigere Ernährung durch Förderung des Gemüseanbaus, Nutzung von Waldfrüchten und -pflanzen sowie Lagerung der Lebensmittel, Bienenzucht

Fastenaktion 2019

Auch im Jahr 2019 unterstützte die Fastenaktion St. Pölten besonders marginalisierte Bevölkerungsgruppen in Afrika, Asien, Lateinamerika sowie in Österreich. Im Rahmen von 35 Hilfsprojekten wurden Menschen in 17 Ländern unterstützt:

Afrika
 
  • Benin - Sozialpädagogische Begleitung von Mädchen
  • Burundi - Unterstützung von minderjährigen Flüchtlingen
  • Ghana - Bau einer Kirche
  • Kenia - Berufsausbildung Mathare Youth  Empowerment Programm
  • Madagaskar - Vorschulunterricht
  • Nigeria - Photovoltaikanlage für ein Entbindungsheim
  • Südsudan - Landwirtschaftliche Ausbildung für Frauen
  • Südsudan - Ausbildung von Katechistinnen
  • Tansania - Umweltschutz und nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen
  • Tansania - Hilfe bei Überschwemmuhngen
  • Tansania - Bau eines Pfarrhauses
  • Tansania - Bildung für Mädchen
  • Uganda - Klassenzimmer für Volksschule

Asien
 
  • Indien - Bildungsprogramm für Straßenkinder
  • Indien - Stipendien für Straßenkinder
  • Indien - Hilfe und Wiederaufbau nach Zyklon
  • Indien - Programm gegen Mädchenhandel
  • Indien - Programm für Mädchen gegen Kinderheirat
  • Indien - Bau eines Internats
  • Indien - Kleinkreditprogramm für Frauen
  • Indien - Nachhaltige Landwirtschaft in 15 Dörfern
  • Nepal - Ausbildung von Personal für Sozial- und Entwicklungsarbeit
  • Philippinen - Bildungsprogramm für Frauenrechte
  • Philippinen - landwirtschaftliches Entwicklungsprogramm
  • Sri Lanka - Selbsthilfegruppen und Ausbildung für Frauen
  • Sri Lanka - Rehabilitationsprogramm für Jugendliche nach Terroranschlägen

Lateinamerika
 
  • Kolumbien - Arbeit mit intern vertriebenen Frauen
  • Nicaragua - Stipendienprogramm des Centro Ecumenico Antonio Valdivieso
  • Nicaragua - Stipendienprogramm für Frauen im Norden
  • Peru - Umweltprogramm der Comboni Missionare
  • Peru - Bau eines Pastoralzentrums

In St. Pölten werden durch die Spendengelder der Fastenaktion auch dieses Jahr wieder der Familienfonds Alleinerziehender, der Arbeitslosenfonds, der Solidaritätsfonds und das Welthaus der Diözese St. Pölten gefördert. Auch internationale Projekte der Päpstlichen Missionswerke in Österreich werden durch die Spendengelder unterstützt.