Skip to main content

Das Waisenhaus in N'sele

Insgesamt 42 Kinder können hier liebevoll aufwachsen.
"Die Pandemie hat die Hungersnot in Afrika deutlich verschärft. Durch die geschlossenen Märkte haben z.B. in der DR Kongo viele Menschen ihr ohnehin geringes Einkommen völlig verloren", betont Caritas Oberösterreich zum Projekt in Kinshasa. Viele Menschen wissen nicht mehr wie sie ihre Kinder ernähren sollen, sehen keinen anderen Ausweg mehr als ihre Mädchen und Jungen auszusetzen.

Um Waisenkindern zu helfen eröffneten die Schwestern des Caritas Ernährungszentrums im Armenviertel N’sele ein Haus für alleinstehende Mädchen und Jungen. Insgesamt 42 Kinder beherbergt das Waisenhaus und unterstützt die Schützlinge in den liebevollen und geschützten Räumlichkeiten u.a. durch:
  • nahrhafte Mahlzeiten
  • medizinische Versorgung
  • Ausstattung mit Kleidung
  • Finanzierung von Schulmaterialien
  • Übernahme von Schulkosten
Mit einer Spende von 53 Euro kann das Essen für ein Kind im Waisenhaus für einen Monat finanziert werden. 73 Euro sichern die medizinische Versorgung für ein Kind für ein Jahr.