Senegal: Ein Haus für Straßenkinder

(abgeschlossenes Projekt)

150 obdachlose Kinder werden in dem Haus in Saint-Louis Zuflucht finden, Amina unterstützt das Vorhaben.

Amina unterstützt seit Jahren den senegalesischen Verein "Jardin d'Espoir" (Garten der Hoffnung), der sich für Straßenkindern und "Talibés" (KoranschülerInnen) einsetzt.

Der Verein ist in Saint-Louis im Norden des Senegal tätig und hat dort ein Tageszentrum eingerichtet, in dem die Kinder zu essen bekommen, an Alphabetisierungskursen teilnehmen können und medizinisch betreut werden.

Nun soll ein eigenes Haus für bis zu 150 Straßenkinder in Saint-Louis errichtet werden. Amina möchte das Vorhaben 2016 mit 2.000 Euro unterstützen.
16.03.2015