Bildung für Flüchtlingskinder im Irak

Die Terrormiliz IS vertrieb viele Menschen aus ihrer Heimat.

Durch die Unruhen im Irak waren viele Familien gezwungen zu flüchten. Die Integration der Binnenflüchtlinge in das öffentliche Schulsystem führte zu überfüllten Klassenzimmern und einer Überforderung des Lehrpersonals. Vor allem Flüchtlingskinder leiden unter diesen Umständen, können dem Unterricht kaum folgen und die Chance auf eine bessere Zukunft sinkt von Tag zu Tag.

Mithilfe von psychosozialer Betreuung und Unterstützung im Bereich Bildung hilft dieses Projekt der Caritas den Flüchtlingskindern und deren Eltern in Ozal. Ein speziell auf die Bedürfnisse der Kinder ausgerichtetes Nachhilfeprogramm soll den Kindern eine Chance auf Lernerfolg und Bildung bieten. Zudem werden spezielle Trainings für unterschiedliche Lernmethoden, Bastelmaterial, Sport und weitere Freizeitangebote zugänglich gemacht. Insgesamt 100 Kinder profitieren von dem Projekt.
29.05.2019