Dreikönigsaktion

Dreikönigsaktion ©Walter Grösel Dreikönigsaktion ©Walter Grösel Dreikönigsaktion ©Walter Grösel Dreikönigsaktion ©Walter Grösel [1409740938013226.jpg]
© Walter Grösel

Das Hilfswerk der Katholischen Jungschar.

Das Sternsingen ist ein alter Brauch, seit dem 16. Jahrhundert mannigfaltig belegt. Seit 1954 organisiert die Katholische Jungschar in Österreich die Dreikönigsaktion. Gespendet werden kann freilich nicht nur den von Tür zu Tür ziehenden SternsingerInnen, sondern via Homepage das ganze Jahr.

2016 kamen 16,6 Millionen Euro durch die Sternsingeraktion zusammen.

Seit 1954 haben die SternsingerInnen 400 Millionen Euro ersungen, an die vier Millionen ÖsterreicherInnen haben sich seither an Österreichs größter Solidaritätsaktion für Entwicklungsländer beteiligt.

Ein Gremium aus JungscharvertreterInnen aller Diözesen - das Interdiözesane Komitee - entscheidet, welche der eingereichten Projekte unterstützt werden. Die Gelder werden in Raten an die Projektpartner in den Entwicklungsländern überwiesen, um das Projekt über eine Laufzeit von drei Jahren durchzuführen.

Jährlich werden über 500 Projekte in Lateinamerika, Asien und Afrika von der Dreikönigsaktion finanziell unterstützt. Die Dreikönigsaktion bietet auch Projektpartnerschaften in den Einsatzgebieten an.

Die Dreikönigsaktion hat das Österreichische Spendengütesiegel, Spenden können von der Steuer abgesetzt werden.
05.07.2017