Erfüllung von Wunschfahrten

Der Samariterbund ermöglicht PalliativpatientInnen mithilfe eines ausgebildeten, ehrenamtlichen Teams und einem speziellen Auto die Fahrt zu einem Wunschort.

Es gibt Orte die eine bestimmte Bedeutung haben oder mit denen Personen besondere Erlebnisse verbinden. Sei es eine Stadt, ein Gasthaus oder auch der Garten der Familie. Für PalliativpatientInnen ist ein Herzenswunsch oft, diesen einen Ort noch einmal aufzusuchen. Aufgrund der problematischen Versorgung der kranken PatientInnen ist dies aber leider ohne medizinische Betreuung kaum umzusetzen.

Mithilfe eines speziell ausgerüsteten Transporters und dem ehrenamtlichen Einsatz von sowohl ÄrztInnen, als auch geschulten MitarbeiterInnen, ermöglicht der Samariterbund nun diese Herzenswünsche. Das spezielle Fahrzeug, ausgestattet wie ein Krankentransporter (mit Notfallausrüstung, Beatmungsgerät, Tragsessel, etc.) wird dazu eingesetzt den PatientInnen noch einmal eine Freude zu bereiten und sie sicher an ihren Wunschort zu begleiten.

Das Projekt ist rein spendenfinanziert und auf Unterstützung angewiesen. Auch weitere ehrenamtliche HelferInnen werden stets benötigt.
11.03.2019