Demenz-Servicezentrum in Tirol

Beratungs-, Bildungs- und Informationsangebote zum Thema Demenz von der Caritas Tirol.

Das Risiko von Demenz, einer Erkrankung die sowohl das Kurzzeitgedächtnis, das Denkvermögen als auch die Sprache und Motorik beeinträchtigt, steigt mit dem Alter an. Eine frühzeitige Erkennung von Demenz und die richtigen Maßnahmen können den Krankheitsverlauf verzögern und mindern, wenn auch nicht heilen. Viele der betroffenen Menschen leben weiterhin zu Hause und werden von Angehörigen gepflegt und versorgt. Um die an Demenz erkrankten Menschen aber auch ihre Angehörigen bestmöglich zu unterstützten, bietet die Caritas Tirol in ihrem Demenz-Servicezentrum unterschiedlicher Angebote an:
  • Angehörigencafé Demenz: ein Ort um Erfahrungen auszutauschen, Fragen zu stellen und Kraft zu tanken
  • Demenzberatung: kostenlose, vertrauliche und multiprofessionelle Beratung für Menschen mit Demenz und Angehörige
  • Selbsthilfegruppe für Personen mit Gedächtnisproblemen: in einer angenehmen Atmosphäre lernen die Betroffenen mit der veränderten Lebenssituation umzugehen
  • Wegbegleiter/innen von pflegenden Angehörigen: Ehrenamtliche werden speziell dafür ausgebildet die Angehörigen zu unterstützen
  • Bildungsreihe Demenz: 12 verschiedene Schulungen über Demenz und Spezialthemen wie zum Beispiel Recht
  • 1 Meter Bücher Demenz: Literatur- und Filmsammlung zum Thema Demenz, um den Zugang zu der Krankheit zu erleichtern und Bewusstseinsbildung zu schaffen
  • EduKation demenz®: Schulungen für Angehörige von Menschen mit Demenz, um die Krankheit zu verstehen und kennenzulernen
Mithilfe der verschiedenen Angebote sollen pflegende Angehörige entlastet und Menschen mit Demenz bestmöglich unterstützt werden. Für die laufende Umsetzung werden Spenden benötigt.
09.09.2019