Skip to main content

Corona-Hilfe in Ländern des globalen Südens

Der Nothilfe-Fonds unterstützt ProjektpartnerInnen.
Das Corona-Virus breitet sich vor allem in armutsbetroffenen Ländern immer weiter aus. Der mangelnde Zugang zu Impfungen und medizinischer Versorgung, fehlende Aufklärung und kaum Sanitäranlagen beschleunigen die Verbreitung. Missio hat sich zur Aufgabe gemacht einen Corona-Fonds einzurichten, um bei Bedarf schnell und unkompliziert helfen zu können. "Krankenhäuser könnten so zum Beispiel schnell mit Schutzausrüstung versorgt werden, an bedürftige Familien könnten Nahrungsmittel verteilt werden, um die Zeit ohne Einkommen zu überbrücken", betont der Verein.

Um möglichst vielen Menschen helfen zu können, bittet Missio um Spenden.