Ein Stückchen Heimat für Obdachlose

Das Ressidorf in Graz ist Notschlafstelle und Begegnungsraum für obdachlose Männer.

20 Schlafplätze hat das Ressidorf, eine Einrichtung der steirischen Caritas. Neben einem Schlafplatz erhalten die obdachlosen Männer Hilfestellungen unter anderem in Form von Sozialarbeit, Intervention bei Krisen, Suche von Lösungen und Weitervermittlung an andere Einrichtungen.

Die Regeln sind relativ locker gestaltet, dieser niederschwellige Zugang ermöglicht es auch Personen, die ansonsten Schwierigkeiten mit den Bestimmungen anderer Einrichtungen haben, einen Schlafplatz zu finden. Zugangsbeschränkungen gibt es allerdings. Diese Einrichtung ist nur für Männer, die Österreicher oder EU-Bürger sind, offen.

Alle Vereinbarungen, wie zum Beispiel die Aufenthaltsdauer, werden individuell geschlossen. Die Bewohner der Einrichtung haben jederzeit Zugang, eine Aufnahme ist täglich bis 22 Uhr möglich.

Das Ressidorf ist zudem ein wichtiger Treffpunkt für die Klientel, eine Anlaufstelle der Menschen, um sich beraten zu lassen oder mit Freunden und Bekannten in Kontakt zu bleiben. Hierfür gibt es im Rahmen des Projekts ein Sport- und Freizeitangebot. Ziel des Projekts ist die Rückführung der obdachlosen Männer in ein selbstbestimmtes, eigenverantwortliches Leben.
09.06.2017