Eine gesunde Zukunft für Kinder in Manila

(abgeschlossenes Projekt)

Im Santo Tomas Krankenhaus in Manila erhalten unterernährte Kinder mit der Unterstützung der Caritas Österreich eine medizinische Versorgung und eine entwicklungsfördernde Nachbetreuung.

Die Philippinen sind von hoher Arbeitslosigkeit, einer Vielzahl an Naturkatastrophen und einem starken Bevölkerungswachstum geprägt und aufgrund der weit verbreiteten Armut leiden viele Kinder an Unterernährung, die schwerwiegende Folgen auf ihre Gesundheit hat. Mithilfe des Santo Tomas Krankenhaus in Manila, der Hauptstadt der Philippinen, bekommen unterernährte Kinder seit dem Jahr 2000 in der dafür errichteten Station eine umfassende Behandlung.

Die Kinder leiden meist bereits an Folgeerscheinungen der Unterernährung und die Eltern schaffen es nicht mehr die Kinder alleine zu versorgen. Auch eine mobile Betreuung durch Spezialisten und Sozialarbeiterinnen wurde eingerichtet, um die besonders benachteiligten Kinder zu Hause zu besuchen und entsprechend medizinisch zu versorgen.

Des Weiteren werden Mütter mithilfe des Projekts geschult, auf was sie bei einer gesunden und entwicklungsfördernden Ernährung der Kinder Acht geben müssen und wie sie dies trotz fehlender finanzieller Mittel bewerkstelligen können.

Mit einer Spende von 30 Euro kann einem bedürftigen und unterernährten Kind auf den Philippinen die Versorgung für einen Monat finanziert werden.
01.10.2014