Neue Mobilität für Kriegsopfer

(abgeschlossenes Projekt)

Bürgerkrieg in Syrien: Millionen flohen, Hunderttausende starben und Abertausende wurden verletzt.

Dieses Projekt der Caritas unterstützt die Tätigkeiten der NGO Terre des Hommes Syrien. Schätzungsweise 20.000 Menschen sind in Syrien als Folge des Bürgerkriegs körperlich behindert. Im orthopädischen Zentrum von Terre des Hommes in Damaskus werden Prothesen und Gehilfen gefertigt. So kann den Opfern ein wenig Normalität und Lebensqualität zurückgegeben werden.

2005 wurde diese orthopädische Werkstätte gegründet, rund 3.000 Menschen profitierten bis dato davon. Durch den anhaltenden Bürgerkrieg im Land ist das Fachwissen der sieben Mitarbeiter leider gefragter denn je zuvor.

Für das Jahr 2015 sind 238.000 Euro nötig, um diese notwendige Hilfe für die Kriegsopfer in Syrien selbst aufrecht erhalten zu können.
02.10.2014