AIDS-Waisen in Südafrika

(abgeschlossenes Projekt)

6,3 Millionen HIV/AIDS-Infizierte und Erkrankte (19 % der Bevölkerung) gab es 2013 in Südafrika. Die Provinz KwaZulu-Natal an der Ostküste Südafrikas ist eine besonders stark betroffene Region.

Die Caritas Vorarlberg verbindet eine langjährige Partnerschaft mit dem Community Outreach Centre St. Mary’s in Marianhill, ein kleiner Ort 16 km von Durban entfernt.

Über 200 Aidswaisen und Kinder aus besonders benachteiligten Verhältnissen können tagsüber eines der sieben Tageszentren besuchen. Hier werden sie von geschulten Freiwilligen psychosozial und pädagogisch betreut. In Zusammenarbeit mit staatlichen Sozialarbeitern wird versucht, Sozialhilfe für die Kinder zu beantragen.

Das übergeordnete Projektziel ist die ganzheitliche Verbesserung der Gesundheit und Lebensqualität der Menschen, vor allem der Kinder, in den 15 Gemeinden, welche an die Mission Mariannhill grenzen. So gibt es Programme zur Ausbildung von freiwilligen Hauskrankenpflegern als Kinderbetreuer, wodurch derzeit circa 1.500 Kinder aktiv betreut werden können. Angebote wie Selbsthilfegruppen an Schulen und Wiedereingliederungsprogramme für Kinder, die aus dem Schulsystem gefallen sind, sind ebenfalls vorhanden.
01.10.2014