Ein Zuhause für Waisenkinder in Temesvar

(abgeschlossenes Projekt)

Im Caritas-Haus können zwölf Jugendliche wohnen, bis sie ihre Ausbildung abgeschlossen und Arbeit gefunden haben.

In Freidorf, einem Vorort von Temesvar in Westrumänien, steht das Caritas-Jugendheim "Mama Copil".

"Mama Copil" bietet zwölf Jugendlichen zwischen 13 und 22 Jahren ein neues Zuhause. Die Waisen und Sozialwaisen können im Jugendheim wohnen, bis sie ihre Ausbildung abgeschlossen und Arbeit gefunden haben.

In vielen anderen Waisenheimen in Rumänien werden in Kinder mit 18 Jahren buchstäblich auf die Straße gesetzt.

 
01.10.2014