Opfer häuslicher Gewalt

Die Caritas will die Rechte von Frauen in Minsk stärken.

Laut Caritas sind 80 % aller weißrussischen Frauen mindestens einmal in ihrem Leben Opfer häuslicher Gewalt. Dennoch gibt es in ganz Minsk, einer Stadt mit 1,8 Millionen EinwohnerInnen, kein einziges Frauenhaus.

Ziel dieses Projekts ist, die Situation von Opfern häuslicher Gewalt zu verbessern. Neben Krisenplätzen, die Opfer aufsuchen können, wenn sie aus der Gewaltspirale ausbrechen wollen, werden erstmals auch Angestellte staatlicher Sozialzentren ausgebildet, um betroffene Frauen und Kinder besser betreuen, beraten und schützen zu können.

Spendenhinweis

Dieses Caritas-Projekt läuft unter dem allgemeinen Verwendungszweck "Not in Weißrussland", mit Ihrer Online-Spende unterstützen Sie also nicht mit Sicherheit das beschriebene Hilfsprogramm. Die Organisation entscheidet nach Bedarf darüber, welchem der "Not in Weißrussland"-Projekte Ihre finanzielle Unterstützung zugute kommen wird.

Über die Caritas-Website haben Sie lediglich die Möglichkeit, einen Betrag von 25, 50 oder 100 Euro zu spenden.
20.07.2016