Hilfe für Waisen und Flüchtlingskinder in Kenia

Seit 1987 hilft die engagierte Dominikanerin Schwester Luise Radlmaier Waisen und Flüchtlingskinder im Rahmen dieses Projekts. In Afrika selbst ist sie seit 1956 tätig.

In Juja, nahe der Hauptstadt Nairobi gelegen, entstand unter ihrer Ägide ein beeindruckendes Projekt. Mittlerweile gibt es mehrere Waisenhäuser, einen Kindergarten, eine Schule und seit kurzem auch ein technisches Ausbildungszentrum.

Die meisten der betreuten Kinder sind kenianische Waisen oder Flüchtlinge aus dem (Süd)Sudan, nicht wenige mussten als Kindersoldaten kämpfen, bevor ihnen die Flucht gelang. Gerade diese traumatisierten Kinder bedürfen besonderer Fürsorge. Im Rahmen des Projekts werden über hunderte Kinder in zwei Waisenhäusern versorgt.
18.07.2016