Gewächshäuser und Wasserspeicher für Kleinbauern in den Anden

(abgeschlossenes Projekt)

Das Gebiet der Pfarre Salinas liegt zwischen 700 m und 4300 m Seehöhe an der westlichen Flanke des Vulkans Chimborazo in Ecuador.

Die extremen klimatischen Bedingungen dort erschweren die Landwirtschaft. Unter Kälte, Wind und Raureif in den Hochebenen leiden besonders 6 der 33 Gemeinden der Pfarre.

Mit Gewächshäusern wird den bedürftigen kleinbäuerlichen Familien der Pfarre Salinas geholfen. Durch ein vorausgegangenes Projekt der Caritas wurden bereits 160 solcher sogenannten "Familiengewächshäuser" gebaut.

Durch Schulungen und eine theoretische wie auch praktische Ausbildung der 160 Familien soll nun deren Ernährungssituation weiter aufgebessert werden. Die Familien lernen zum Beispiel, wie man Schädlinge biologisch bekämpfen kann, welche Aussaat am ertragreichsten ist und ähnliches.

AutorIn:
Bernhard Kral
01.10.2014