Ausbau eines bäuerlichen Betriebs inklusive Hühnerzucht

Obwohl der Südsudan über äußert fruchtbaren Boden verfügt, ist die Ernährungssituation kritisch. 90% des Bodens liegen brach.

Die Caritas sammelt Geld für ein Projekt der südsudanesischen Vinzenzgemeinschaft. Eine Landwirtschaft aus bereits bestehender Hühnerzucht wie Gemüse- und Getreideanbau soll weiter ausgebaut werden.

Die so erwirtschafteten Lebensmittel sollen einerseits den Eigenbedarf decken (z.B. für ein Ernährungszentrum für Babys und Kleinkinder in der Hauptstadt Juba), andererseits für eine Ausbildungsstätte für nachhaltige Landwirtschaft verwendet werden.

Der Leiter des Projekts, Dr. Betram Kuol Gordon, seit 2011 für den Aufbau und Leitung der Projekte der Vinzenzgemeinschaft im Südsudan verantwortlich, ist überzeugt, dass die Grundvoraussetzungen für ein Erfolg gegeben sind. Durch Verbesserungen in der Landwirtschaft sei die Versorgung der Menschen in diesem fruchtbaren Land möglich.

Die Caritas unterstützt das Projekt mit Saatgut und Geräten, nebst einem Fertigteilhaus, welches als Büro, Schlafgelegenheit und Lagerstätte dient.
18.07.2016