Bildung und Mikrokredite für Frauen in Pakistan

Viele Frauen in Pakistan leben in Abhängigkeit von ihren Männern und sind ohne Berufsausbildung nicht fähig, ein selbstbestimmte Leben zu führen.

Für die meisten Frauen in Pakistan ist das Leben von Unterdrückung und Abhängigkeit von ihren Männer geprägt. Meist haben die Frauen keine Berufsausbildung und leben als untergeordnete Haushälterin und Mutter von möglichst vielen Kindern, abgeschnitten von der übrigen Gesellschaft. Um den konservativem Kreis der männerdominierenden Gesellschaft zu durchbrechen, soll den pakistanischen Frauen eine gesicherte Berufsausbildung ermöglicht werden, um den Schritt in ein selbstbestimmtes Leben zu machen.

Mit der lokalen Partnerorganisation AWARD unterstützt die Caritas St. Pölten die pakistanischen Frauen dabei an Ausbildungskursen teilnehmen zu können. In den Kursen werden sie einerseits über ihre Rechte informiert und können andererseits eine praktische Ausbildung machen. Auch Lesen und Schreiben wird den Frauen mithilfe des Projekts gelehrt und im Speziellen für junge Pakistani ist dies eine Möglichkeit den arrangierten Ehen innerhalb der Familien zu entkommen und ein freieres und selbstbestimmtes Leben zu führen.

Nach der Ausbildung und der Aufklärung der Frauen soll ein Mikrokredit ihnen dabei helfen, ihr Leben langfristig finanziell und gesellschaftlich zu verbessern. In Zusammenarbeit mit der Organisation entwickeln sie einen Buisness-Plan, der verbindend einzuhalten ist. Mit 15.000 Pakistanischen Rupien, umgerechnet 130 Euro, wird den Frauen darauf ein Startkapital geboten und eine bessere Zukunft ermöglicht.
06.06.2019