Skip to main content

Concordia Kosovo

Im neueste Projektland engagiert sich die Hilfsorganisation in den Bereichen Bildung und Betreuung,
Arbeitslosigkeit, Armut und wenig Zukunftsperspektiven: Für einen großen Teil der in Kosovo lebenden Kinder und Jugendlichen ist das Leben hart. Neben unzureichenden Bildungsmöglichkeiten und in der Folge schwierigen Arbeitssuche, kämpft das erst seit 2008 als unabhängig erklärte Land zudem mit anhaltenden Konflikten der unterschiedlichen Volksgruppen.

Das neueste Projekt von Concordia konzentriert sich auf ein Ortsgebiet bei der Stadt Prizren im Süden des Kosovo. Nahe der zweitgrößten Stadt des Landes soll das Sozial- und Bildungszentrum für Kinder vor allem den Mädchen und Jungen der Volksgruppen der Roma, Aschkali und Balkan-Ägypter die Chance auf ein besseres Leben ermöglichen. Im "Concordia Tranzit Sozial- und Tageszentrum" wird neben dem Betrieb von Kindergartengruppen und einer Musikschule, zudem Jugendlichen geholfen an Ausbildungsprogrammen teilzunehmen und ihren Schulabschluss nachzuholen. "Auch die Familien der Kinder werden von unseren SozialarbeiterInnen in die tägliche Arbeit eingebunden und bei Problemen unterstützt" hält Concordia fest.

Für das Projekt ist der Verein laufend auf Spenden angewiesen, um die Förderung der Kinder und Jugendlichen sicherzustellen.

Spendenhinweis

Für die einzelnen Projekte von Concordia Sozialprojekte kann online nicht zweckgebunden gespendet werden. Sie können bei der Auswahl zwischen den Spendenzielen "Eine warme Mahlzeit", "Bildungspaket", "Medizinische Versorgung" und "Wo es am dringendsten benötigt wird" wählen. Die Organisation verteilt die Spendeneinnahmen nach Bedarf.