TwoWings für die Frauen in Madhya Pradesh

Die oberösterreichische Hilfsorganisation unterstützt eine indische Bildungseinrichtung für benachteiligte Frauen.

Das "Barli Development Institute for Rural Women" ist seit 1985 eine zentrale Anlaufstelle für junge Frauen im indischen Madhya Pradesh Distrikt. Das Hauptquartier der Institution liegt in Indore, einer Großstadt mit zwei Millionen EinwohnerInnen, wo jährlich bis zu 170 Schülerinnen im Alter von 15 bis 35 Jahren unterrichtet werden. Ein halbjähriger Aufenthalt ist kostenlos.

Die Frauen lernen lesen und schreiben, werden in Hygiene- und Gesundheitsvorsorge unterrichtet und erfahren, wie landwirtschaftlicher Anbau funktioniert. Zudem erlernt jede Schülerin ein Handwerk, so bietet beispielsweise die Schneiderei eine recht stabile Einnahmequelle.

Viele Absolventinnen werden später zu Trainerinnen ausgebildet, um das Prinzip der Gleichberechtigung durch Bildung und Gesundheit auch in die Dörfer bringen zu können. Das ist umso wichtiger, bedenkt man die bestürzend höhere Sterblichkeitsrate von Mädchen.

Weiters propagiert das Barli Institute die Verwendung von Solarkochgeräten in privaten Haushalten. Lungen- und Augenleiden sind weit verbreitet, da Öfen mit Brennmaterial beheizt werden.

Bereits im Jahr 1992 wurde die Einrichtung mit dem "Global 500 Award" der Vereinten Nationen ausgezeichnet und als eines der 81 erfolgreichsten Grundausbildungsprojekte in die INNOV-Datenbank der UNESCO aufgenommen. In der Datenbank wird das Barli Institute allerdings als "Baha'i Vocational Institute for Rural Women" geführt.
21.11.2017