Bildung als Rohstoff für die Zukunft

39 Kindern werden durch dieses Projekt von Franz Hilf in der Ukraine unterstützt.

Der Projektort ist Zhytomir, eine Stadt im Norden der Ukraine mit knapp 300.000 EinwohnerInnen. Das Leben und Überleben wird immer teurer, politische und wirtschaftliche Krisen verstärken die angespannte Lage. Ohne Hilfe können viele Familien nicht mehr überleben.

Dieses Projekt von Franz Hilf begünstigt insgesamt 39 Kinder der Stadt: Neun körperlich behinderte Kinder, fünf Waisenkinder, sechs Kinder alleinerziehender Mütter und 19 Kinder aus ärmsten Großfamilien. Mal reichen schon 30 Euro, um beispielsweise die Schulgebühren eines Kindes zu übernehmen.
18.10.2016