Eis-am-Stiel-Fonds im Kinderdorf in Mexiko

(abgeschlossenes Projekt)

Der Eis-am-Stiel-Fonds des NPH-Kinderdorfs Casa San Salvador ermöglicht den Kindern besondere Momente, die ihren Alltag versüßen.

Die Geschichte von NPH startete 1954 in Mexiko, als Pater William Wasson die Not der verlassenen und verwaisten Kinder vor Ort erkannte. Heute, über 60 Jahre später, erhalten rund 750 Kinder Fürsorge, Unterstützung und Zuwendung in den Niederlassungen von NPH-Mexiko.

In der größten Einrichtung von NPH in Mexiko, im Kinderdorf Casa San Salvador in Miacatlán, leben, spielen und lernen täglich rund 430 Kinder. Von der Vorschule bis zur weiterführenden Schule, einer Kapelle, einer Klinik, einer Farm und vielem weiteren bietet Casa San Salvador den Kindern eine umfangreiche Grundversorgung. Darüber hinaus sind es jedoch vor allem die kleinen Momente, die den Alltag der Burschen und Mädchen im NPH-Kinderdorf versüßen.

Pater Phil Cleary investiert seit 25 Jahren viel Zeit und Mühen in die religiöse Erziehung und die Lebensqualität der Kinder. Jedes Jahr im Frühling besucht Pater Phil so etwa mit den Jugendlichen den Jahrmarkt, was für jedes einzelne Kind eine ganz besondere Freude ist.

Eine weitere Tradition, die Pater Phil eingeführt hat, ist die kleine Überraschung, die für die Kinder von Casa San Salvador jeden Sonntag um vier Uhr Nachmittags bereit steht. Wenn Sonntags um diese Zeit die Glocke läutet, stürmen die Kinder zu Pater Phil auf die Terrasse, der mit Kisten gefüllt mit Eis auf sie wartet.

Die strahlenden Augen der Kinder beweisen den Mitarbeitern von Casa San Salvador jedes Mal erneut, dass diese einfachen kleinen Überraschungen für die Kinder einen ganz besonderen Stellenwert haben.

Helfen Sie mit, den Eis-am-Stiel-Fonds auch weiterhin zu finanzieren und den Kindern von Casa San Salvador mit kleinen besonderen Momenten das Leben zu versüßen. Jährlich werden rund 3.390 Euro für diese Aktivitäten benötigt.
02.03.2015