Beratungsstellen des ÖHTB

Das österreichische Hilfswerk für Taubblinde und hochgradig Hör- und Sehbehinderte (ÖHTB) bietet in ihren Beratungsstellen bestmögliche Unterstützung für Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen.

In der Frühberatung- und förderung steht den Betroffenen ein multiprofessionelles Team aus SonderkindergartenpädagogInnen, Hör-und FrühförderInnen sowie LogopädInnen zur Seite. Im Mittelpunkt steht frühe medizinische Abklärung, eine Hörgeräteanpassung, individuelle Unterstützung und Beratung der Eltern sowie gezielte therapeutische Maßnahmen für das betroffene Kind. So kann wesentlich dazu beitragen werden, dass sich die Sprach- und Hörfähigkeit dennoch gut entwickelt.

Die KlientInnenberatung des ÖHTB ist die Anlaufstelle für Menschen, die sich für eine der Wohngemeinschaften, einen teilbetreuten Wohnplatz und/oder eine der Werkstätten interessieren. Das ÖHTB betreut 18 Wohngemeinschaften (vollbetreutes Wohnen), unterhält fünf Stützpunkte für das teilbetreutes Wohnen und betreibt neun Werkstätten in ganz Wien.
04.01.2017