Skip to main content

MentorInnen für Jugendliche und junge Erwachsene

Im Projekt Hands On unterstützen Freiwillige junge TeilnehmerInnen auf ihrem Weg in die Arbeitswelt.
Welcher Beruf passt zu mir? Welche Möglichkeiten gibt es? Und wie läuft ein Bewerbungsprozess eigentlich ab? Jugendliche und junge Erwachsene stehen oft vor einer Vielzahl von Fragen, bevor sie sich für einen Ausbildungs- oder Berufsweg entscheiden. Um ihnen beratend beizustehen und Perspektiven aufzuzeigen, wurde das Projekt Hands On - Mentoring für junge Arbeitssuchende initiiert. Individuelle Unterstützung, Einfühlungsvermögen und kompetente Beratung helfen den Arbeitssuchenden dabei, das passende Angebot zu finden und ihren Berufseinstieg zu meistern.

Das Projekt beruht dabei auf einem Mentoring-Programm: ein/e erfahrene/r Mentor/in mit guten Vernetzungen in der Arbeitswelt unterstützt je ein Mädchen oder einen Jungen, sogenannte Mentees, zwischen 14 und 25 Jahren bei der Lehrstellen- oder Arbeitssuche. Die ehrenamtliche MentorInnen begleiten und betreuen die Jugendlichen und jungen Menschen mindestens sechs Monate lang durch ein wöchentliches Treffen, um dem Mentee unter anderem bei der Findung des passenden Berufes oder im Bewerbungsprozess zu helfen.
In allen jungen Menschen steckt eine wertvolle Persönlichkeit. Wir begleiten sie bei der beruflichen Orientierung und Entfaltung ihrer Talente. Und das mit viel Herz, Begeisterung und Erfahrung. - Leitbild von Hands On
Neben der Hilfe in Bezug auf die Arbeitssuche spielen auch Wertevermittlung und der Aufbau von sozialen Kontakten eine wichtige Rolle im Projekt. Zudem erhalten die Jugendlichen und jungen Erwachsenen bei Krisen und Frustrationserlebnissen privater, rechtlicher und beruflicher Art professionelle Unterstützung durch ihre persönlichen BetreuerInnen.

Rund 50 MentorInnen sind zurzeit im Projekt aktiv, die "einen großen Beitrag für die Integration der Jugendlichen in die Arbeitswelt und Gesellschaft leisten". Das Projekt Hands On ist von Spenden und der freiwilligen Mitarbeit von engagierten MitbürgerInnen abhängig.